Freitag, 12. November 2010

Zwei alte Hasen erzählen von Früher

Eigentlich bin ich kein Freund von Pressemitteilungen - erst recht nicht, wenn sie fresh und funky gemeint sind. Und Copy/Paste im Blog geht gar nicht. Doch diesmal mache ich zum ersten und letzten Mal eine Ausnahme: Hier kommt die beste und unterhaltsamste PM, die ich je gelesen habe:
Klaas Heufer-Umlauf und Jan Böhmermann, die Leistungsträger der U30 der deutschen Unterhaltungsnationalmannschaft, satteln die Schäferhunde und bereisen im Rahmen einer einzigartigen Visitenkartentournee ihr geliebtes Vaterland (Deutschland).

Zwei alte Hasen erzählen von früher“ heißt das abendfüllende Programm der telegenen Entertainmentprinzen. Zwei Tische, zwei Stühle, zwei Fernsehfressen – so könnte man ihren satirischen Improkabarettabend grob umschreiben. MTV Home- Gastgeber Klaas Heufer-Umlauf und Harald-Schmidt-Ensembleprimus Jan Böhmermann freuen sich auf eine kunterbunte Liveshow mit heftigen Special Effects, lustigen Texten, hemmungslosen Lästereien und irrwitzigen und niemals gesendeten Filmbeiträgen aus den Giftschränken der beiden aufstrebenden Gaggrünschnäbel.

„Ich habe Klaas entdeckt, als er besoffen geifernd durch das Fußpilzbecken eines Neuköllner Spaßbades robbte und trotz seiner atemberaubenden Uzofahne sein phänomenale Bühnentalent erahnt,“ schwärmt Jan Böhmermann mit müde glänzenden Augen und krächzt mit falsch verstandenem Stolz: „Von dieser ersten Begegnung war es dann nur noch ein Katzenwurf bis zur Idee einer gemeinsamen Livesexshow!“

Tja, so kann es gehen im Leben. „Da sagt man einmal zu oft: Ja, von mir aus“, stellt Klaas Heufer-Umlauf vorfreudig fest. Als wärʻs erst gestern gewesen erinnert sich der junge Familienunterhalter an die Zeit, in der er auf Böhmermanns impertinente Anrufe stoisch tagelang nicht reagierte. Doch, wie wir alle wissen, interessiert sich das Schicksal nicht für persönliche Wünsche. „Ich verbrachte wie immer meinen Feierabend in der Merkur Spielothek in der Müllerstraße tief im Wedding, als Böhmermann durch ein beherztes aufschlagen auf dem Kneipenboden auf sich aufmerksam machte.“

„Wie sieht es denn nun aus? Wir beide auf großer Tour?“ wollte Böhmermann wissen, ungeachtet dessen, dass sein großer Eierkopf sich unglücklich zwischen Barhocker und Schirmständer verkeilt hatte und er den sympathischen Mittzwanziger Heufer-Umlauf zuerst versehentlich für VIVA-Ulknudel Collien Fernandes hielt. Klaas jedoch antwortete, präzise und pointiert wie eine abgesägte Schrotflinte: „Böhmermann, weißt du was? Irgendwie erinnerst du mich an Wilson Gonzales Ochsenknecht: Egal wo man hingeht, du bist schon vorher da. Aber – letʼs skip to the Point! Bühnenprogramm, Schmüneprogramm...mach erst mal deine Jacke sauber, du Froschkönig.“
Wenn ich du wäre, würde ich dahin gehen!

So. 23.01. Frankfurt Batschkapp
Mo. 24.01. Köln Gloria
Di. 25.01. Hamburg Markthalle
Mi. 26.01. Berlin Postbahnhof
So. 13.02. München Muffatwerk
Mo. 14.02. Würzburg Posthalle
Di. 15.02. Dortmund Fritz-Henßler-Haus

und das große Finale in der Arena AufSchalke.

Foto: Tom Wagner

Kommentare:

  1. Klaaaas <3
    Dumm, nur dass ich nur Banausen in meinem Umfeld habe, die weder zu Take That noch zu den zweien wollen.

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben Dir ein Stöckchen zugeworfen: http://www.streetrunway.de/2010/11/13/blogparade-aventskalender/

    Liebe Grüße,

    Nicole und Stephanie

    AntwortenLöschen