BABÄM

Gebrauchte Kleidung zu H&M bringen & Gutschein bekommen

Frühlingszeit = Aufräumzeit! In den letzten Tagen habe ich meinen Kleiderschrank komplett auf den Kopf gestellt und alte und so gut wie nie getragene Kleidungsstücke aussortiert. Einiges ist im Kleiderkreisel gelandet, manches werde ich noch auf dem Flohmarkt verkaufen und kaputte Teile habe ich zum ersten Mal zu H&M gebracht.

Schon seit einiger Zeit kann man gebrauchte und schadhafte Kleidung in ausgewählten Filialen zurückgeben. H&M akzeptiert Kleidungsstücke von jeder Marke und in jedem Zustand (Schuhe und Taschen ausgenommen). Mit der Aktion wollen die Schweden die Umweltauswirkungen von Kleidung während ihres Lebenszyklus verringern. Für jede abgegebene Tüte (pro Tag maximal zwei) bekommt man einen 15-Prozent-Gutschein für einen neuen Artikel. Die gesammelten Kleidungsstücke werden von dem Partner I:Collect übernommen.

Am Wochenende habe ich meine zwei kleinen Säcke voll mit alten Hosen, ausgeleierten Oberteilen und verfusselten Pullovern zu H&M gebracht. Die Mitarbeiterin an der Kasse war sehr freundlich und hat ohne Probleme meine Altkleider entgegen genommen. Dafür gab es pro Tüte einen 15-Prozent-Gutschein auf je ein Teil, den ich bis Ende Juni 2013 in allen deutschen Filialen einlösen kann.

Mal ehrlich: Bei H&M denkt man nicht als Erstes an Nachhaltigkeit. Zwei Conscious Collections im Jahr und Basics aus Organic Cotton machen aus dem Modegiganten noch lange kein nachhaltig agierendes Unternehmen. Trotzdem finde ich die Altkleider-Aktion gut. Kaputte Klamotten sollten meiner Meinung nicht im Müll landen, sondern weiterverwertet werden. Wenn nun aus meinen Pullovern ein Putzlappen entsteht oder sie anderweitig verwertet werden können, freut mich das umso mehr. Über die Vergütung von nur 15 Prozent auf ein Teil lässt sich streiten. Hätte ich die Klamotten allerdings in den Müll geworfen, wäre ich leer ausgegangen. Meines Wissens nach bietet neben H&M nur noch Puma diesen Service an (korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege). Mehr Infos zu der Aktion und alle teilnehmenden Filialen findet ihr hier.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv