BABÄM

Rezept: Flammkuchen mit Äpfeln, Zwiebeln und Feta

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr man sich über einen Backofen freut, wenn man eine Woche drauf verzichten musste. Nachdem ich mich im Urlaub fast ausschließlich von ungesundem Zeug ernährt habe, musste am Wochenende etwas Handfestes her. In der aktuellen Couch habe ich ein interessantes Rezept für einen Flammkuchen entdeckt, das ich etwas abgewandelt ausprobieren musste. Eigentlich mag ich keine Essensexperimente mit fruchtigen und herben Zutaten, aber diesen Flammkuchen werde ich ab sofort öfter machen!

Ihr braucht:
Flammkuchenteig (fertig oder nach diesem Rezept)
200g saure Sahne
2 bis 3 Äpfel
2 bis 3 rote Zwiebeln
150g Feta
Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, Muskat 

Zubereitung:

  • Teig ausrollen und mit einer Gabel einstechen
  • Saure Sahne mit den Gewürzen mischen
  • Äpfel und Zwiebel in dünne Scheiben schneiden
  • Zwiebel in der Pfanne kurz glasig dünsten
  • Zwei Drittel der sauren Sahne auf den Teig streichen, mit Äpfeln und Zwiebeln belegen, leicht salzen, Rest der sauren Sahne auf dem Belag verteilen
  • Feta in groben Stücken auf dem Flammkuchen streuen
  • Teig nach Packungsangabe backen
  • Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv