BABÄM

Shopping Bag von Fritzi aus Preußen

Der Krokolook spielte in meinem Kleiderschrank bisher keine große Rolle. Zu spießig, zu altbacken und überhaupt nicht meins. Geschmäcker ändern sich zum Glück und so öffne ich mich immer stärker Dingen, um die ich bisher einen großen Bogen gemacht habe. Die Taschen von Fritzi aus Preußen gefallen mir schon seit Langem, obwohl – oder vielleicht weil – sie viele Modelle in Krokooptik anbieten. Dank einer Kooperation mit dem Onlineshop der Gebrüder Götz darf ich eine Shoppingbag der Berliner in einem klassischen Cognacton endlich meins nennen.

Hinter Fritzi aus Preußen steht Designerin und Namensgebern Franziska Adler, die von Liebeskind Berlin unterstützt wird. Wahrscheinlich habe ich mich deswegen in die Taschen auf den ersten Blick verliebt, da ich ja bekanntlich ein großer Fan des Berliner Taschenlabels bin.

Alle Taschen von Fritzi aus Preußen sind mit Preisen zwischen 60 und 80 Euro mehr als erschwinglich und laut dem Label handgefertigte Unikate. Die Shoppingbags der Marke haben zwar keinen Reißverschluss, dafür aber ein Zipperfach im Inneren und ein Zusatztäschen mit Reißverschluss, das angeklippt werden kann.

Übrigens: Gebrüder Götz feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Jubiläum und zelebriert dies mit vielen Aktionen wie Gewinnspielen. Weitere Infos findet ihr unter anderem bei Facebook oder im eigenen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv