BABÄM

Getestet: ghd Bird of Paradise Styler

Mit kurzen Haaren ist man beim Styling ganz schön eingeschränkt. Ich liebe meinen Bob, aber manchmal würde ich gerne Beach Weaves ausprobieren oder mir einen Zopf binden, wenn ich keine Lust aufs Föhnen habe. Der Haarglätter ist meist die einzige Möglichkeit, meiner kurzen Haarpracht einen anderen Look zu verpassen. Leider habe in der Vergangenheit viele negative Erfahrungen mit Glättern gemacht und meinen Haaren damit regelmäßig geschadet. Entweder wurden die Platten zu heiß oder rissen mir büschelweise Haare aus, weil sie kleben blieben. Mein Friseur schwört auf die Styler von ghd, aber 200 Euro für einen Haarglätter ausgeben? Dafür war ich bisher zu geizig. Dank einer Kooperation mit ghd durfte ich den limitierten Bird of Paradise Styler testen, der nicht nur farblich ein absoluter Mädchentraum ist, sondern auch hält, was er verspricht.

Der farbenfrohe ghd Bird of Paradise Styler ist eine limitierte Sonderedition, die den Kampf gegen den Krebs unterstützt. In diesem Jahr spendet ghd Deutschland pro verkauftem Hairstyler dieser Sonderedition 10 Euro zugunsten der gemeinnützigen Gesellschaft DKMS Life. In der Vergangenheit kamen so weltweit bereits mehr als 10.000 Euro an Spenden zusammen.

Nachdem ich den Glätter nun mehrere Male auf Herz und Nieren getestet habe, kann ich euch versichern, dass der ghd wirklich so gut ist wie alle sagen. Er liegt dank seiner schmalen Breite sehr gut in der Hand, wiegt so gut wie nichts und gleitet ohne Probleme durch die Haare, ohne sie auszureißen. Ich leide im Moment unter Haarausfall und habe beim Glätten keine zusätzlichen Haare verloren. Besonderer Pluspunkt des Geräts ist, dass es nach einer Aufwärmzeit von nur 20 Sekunden bereits einsatzbereit ist. Hitze für die Haare weiterhin Gift, deshalb solltet ihr vor dem Stylen unbedingt einen Hitzeschutz auftragen.

Der Hairstyler ist neben der strahlenden Pink-Orange Kombination auch in Sunset und Lagoon erhältlich und kostet 199 Euro. Ihr könnt ihn bei ghd direkt oder Amazon kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv