BABÄM

Blutige Brain Cupcakes für Halloween

Was darf in keinem Halloween-Special fehlen? Cupcakes! Bei mir gehört es fast schon zur Tradition, dass ich jedes Jahr pünktlich zu Halloween schaurige kleine Törtchen backe, an denen sich dann meine Familie erfreuen darf. Nachdem ich vor zwei Jahren mit Marzipan und im letzten Jahr mit Fondant gespielt habe, hatte ich dieses Jahr Lust auf Schokolade mit einem relativen einfachen Topping. Entstanden sind blutige Cupcakes mit jeder Menge Gehirnmasse!

Zutaten für 16 Cupcakes:

Teig:
150g Zartbitter-Schokolade
125g Butter
225g Zucker
160g Mehl
4 Eier
1Pck Vanille-Zucker
1 Prise Salz
1TL Backpulver
1TL Backkakao

Verzierung:

Sahne (ich habe Cremafine zum Schlagen genommen)
Sahnesteif
Zucker
Puderzucker
Rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Zartbitter-Schoki klein hacken und zusammen mit der Butter über einem Wasserbad langsam und unter Rühren schmelzen.
  2. Anschließend in eine Rührschüssel geben und Zucker, Vanille-Zucker, Mehl, Eier, Backpulver, Kakao und Salz hinzufügen. Mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Backofen auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Schokomasse in Muffin-Förmchen füllen, sodass sie zu zwei Dritteln gefüllt sind, und anschließend rund 20 Minuten backen. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt, sind sie fertig. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Sahne mit einigen Esslöffeln Zucker und Sahnesteif aufschlagen und mit roter Lebensmittelfarbe einfärben. Sobald eure Gehirnmasse eine rosafarbene Tönung bekommen hat, könnt ihr sie in einen Spritzbeutel füllen und auf eure abgekühlten Cupcakes spritzen. Damit die Gehirne realer wirken, habe ich noch eine rote Zuckerglasur aus Puderzucker, einigen Tropfen Wasser und roter Lebensmittel angerührt und in die Rillen geträufelt.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv