BABÄM

Das einfachste Rezept der Welt: Bananenbrot

BANANA! Klebe einen Minion drauf und ich kaufe es. Wenn das Marketing rund um den neuen Film der kleinen quirligen Lebewesen mit den Glupschaugen bei einem funktioniert, dann definitiv bei mir. Ich mampfe seit Wochen nicht nur munter einen Minion-Keks nach dem anderen, sondern kaufe nur noch Chiquita-Bananen – wegen der Sammelprämien natürlich. Irgendwann sammeln sich jedoch so viele Bananen an, dass man sie alleine gar nicht mehr essen kann. Und was macht man am besten aus den überreifen, fast schon schwarzen Früchten? Bananenbrot! Es ist viel gesünder und kalorienärmer als Kuchen und extrem einfach zu backen.

Zutaten:

  • 4 große, überreife Bananen. Je reifer die Bananen sind, desto intensiver der Geschmack.
  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck Weinstein-Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Öl (ich habe Walnussöl genommen)

So wird’s gemacht:

Die reifen Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Zucker, Vanillezucker, Salz, Öl und Ei hinzugeben und gut verrühren. Backpulver mit dem Mehl vermischen und zu der Bananenmasse geben. Anschließend in eine gefettete Kastenform geben und ca. 45 Minuten bei 180 Grad backen. Fertig!

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv