BABÄM

Rezept: Erfrischender Pfirsich-Eistee mit Rosmarin selber machen

Uff. Der Sommer meint es derzeit aber besonders gut mit uns. Der Appetit ist bei mir an solchen heißen Tagen immer im Keller, dafür steigt die Lust auf kalte Getränke. Ich liebe kühle Teegetränke, die künstlichen Zuckerwasser aus den Supermärkten sind mir jedoch viel zu süß. Da hilft nur eines: Selbst machen!

selbst gemachter pfirsich eistee (1 von 3)

Für meinen ersten Eistee des Jahres (es werden sicherlich noch viele weitere folgen!) habe ich Pfirsiche mit Äpfeln gemischt und mit Rosmarin, Vanille und Pfefferminze aufgepeppt. Er schmeckt wunderbar erfrischend, aber nicht zu süß. Ich habe bewusst wenig Zucker verwendet, da ich den Geschmack des Obstes beibehalten wollte. Wer ihn süßer haben möchte, kann natürlich mehr Zucker verwenden.selbst gemachter pfirsich eistee (3 von 3)

Zutaten:

  • 1kg Pfirsiche
  • 1kg Äpfel
  • 3 Rosmarinzweige
  • 3 Pfefferminzstängel
  • 60g brauner Zucker/Rohrohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Limette

selbst gemachter pfirsich eistee (2 von 3)

So wirds gemacht:

Pfirsiche und Äpfel entkernen, in Stücke schneiden, in einen großen Topf geben und mit ca. 1,5 Liter Wasser aufgießen. Zitrone in Scheiben schneiden und mit Zucker, Rosmarin und Pfefferminze zum Obst geben. Vanilleschote auskratzen und mit der Schote hinzufügen. Eistee aufkochen lassen, vom Herd nehmen und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Je länger er steht, desto intensiver wird der Geschmack. Anschließend durch ein Sieb und ein Küchentuch abseihen, Abkühlen lassen und den Saft einer Limette reinpressen. Beim Servieren könnt ihr ihn noch mit dünnen Apfelscheiben, Limette, Rosmarinstängeln oder Pfefferminze dekorieren. Lasst es euch schmecken!

Übrigens: Natürlich könnt ihr das Rezept nach eurem Geschmack abändern. Wer den Geschmack von Äpfeln liebt, kann das Pfirsich-Apfel-Verhältnis ändern. Anstatt Pfefferminze eignet sich beispielsweise auch Zitronenmelisse.

Für die perfekte Erfrischung empfehle ich euch auch diese Getränke:

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Buche mich!

Buche mich

Specials

Archiv