BABÄM

Interior-Liebe: Helles Holz

Seit genau einem halben Jahr wohnen wir in der neuen Wohnung und sind bei den Möbeln immer noch nicht richtig angekommen. Das Esszimmer könnte noch ein Sideboard oder wahlweise auch eine Sitzbank gebrauchen und das Wohnzimmer eine Eckkommode. Das einzige Problem: Wir können uns nicht einigen. Mein Freund will keine farbigen Möbel, ich keine weißen. Unser Kompromiss: helle Holztöne.

Die Vorteile von hellem Holz: Es ist natürlich, ein Klassiker, leicht zu pflegen und gemütlich. Und es lässt wunderbar mit anderen Materialien wie Stein, Leder oder Beton kombinieren. Auch beim Mixen mit anderen Farben verhält sich Holz unkompliziert: Es gibt wohl keine Farbe, zu der Holz nicht passt. Besonders schön finde ich die Kombination mit hellen und natürlichen Farben wie Gelb, Grün oder Braun.

Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht schon Onlineshops nach passenden Möbeln durchforstet hätte. Die schönsten und vor allem außergewöhnlichsten Teile habe ich bei Ambientedirect gefunden. Die hochwertigen Möbel würden eine tolle Ergänzung zu den 08/15-Teilen sein, die wir besitzen. Wenn ihr auch auf den Holz-Geschmack gekommen seid, kommen hier die schönsten Teile aus dem Onlineshop:

  • Stuhl von artek
  • Spiegel von Hay
  • Armlehnstuhl “Wick” von Design Stockholm House
  • Beistelltisch von &tradition
  • Kleiderständer von Zanotta
  • Kommode von Muuto
  • Holzfigur von e15

// In Zusammenarbeit mit Ambientedirect //

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv