BABÄM

Der Neuanfang vom Neuanfang

Das war wohl nix mit dem groß angekündigten Neustart im Februar. Ich gelobte Besserung beim Bloggen, mehr persönliche Themen, weniger Mode, dafür mehr Interior. Einige Wochen habe ich das auch durchgehalten, doch dann verließ mich die Motivation wieder.

Ich kam zunächst nicht zum Bloggen, weil ich beruflich so viel zu tun habe. Ich nahm ein weiteres Projekt an, für das ich PR- und Blogtexte schrieb, und engagierte mich einige Wochen sehr stark für das Mode Startup einer Freundin. Projekte, die gut bezahlt werden, haben bei mir immer Vorrang zum weniger lukrativen Blog, also lag mein Blog brach.

Als ich dann wieder Luft und Zeit zum Bloggen hatte, verließ mich die Lust. Beim Inhalt war ich mir weiterhin unsicher und das alte Template empfand ich als Katastrophe. Wenn man sich für seinen eigenen Blog nicht mehr interessiert, ist das schon sehr traurig.

Ich habe in den letzten Monaten oft über das Konzet vom Blog nachgedacht. Man kann im Jahr 2016 mit einem Blog nichts mehr reißen, wenn man nur hübsche Collage bastelt und die mit Affiliate-Links vollbombt. Zumal die Links bei mir noch weniger als ein Taschengeld abwerfen. Und Outfitposts? Nicht mit mir. Ich habe erkannt, dass ich mit den hübschen, dünnen Modebloggern nicht mithalten kann und will. Wer ständig Idealen nacheifert oder versucht, diese zu kopieren, verliert sich irgendwann selbst. Und aus dem Alter, in dem ich Idealen folge, bin ich glücklicherweise raus. Die Leser wollen persönliche Texte. Sie wollen sich mit der Person identifizieren, deren Artikel sie lesen.

Im realen Leben bin ich eine totale Small Talk-Niete, aber Texte schreiben und mit Worten jonglieren – das ist total mein Ding. Ich muss nicht vom Blog leben, deshalb nutze ich diese Narrenfreiheit bei den Texten künftig stärker aus. Ich bin in Zeiten von kurzen Texten bei Instagram und Selfieclips bei Snapchat weiterhin der Meinung, dass guter Blogcontent King ist und dieser wird hier künftig im Mittelpunkt stehen. Und dieses Mal mein ich es Ernst.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv