BABÄM

Haariger Tag: So war das Fibreplex Bloggerevent mit Schwarzkopf bei Lupo in Düsseldorf

Kennt ihr das: Ihr habt eine spezielle Vorstellung von eurer perfekten Haarfarbe, traut euch aber nicht sie umzusetzen? Bei mir gehört seit Langem Kupfer dazu. Beim Fibreplex Bloggerevent mit Schwarzkopf beim Düsseldorfer Friseur Lupo bin ich über meinen Schatten gesprungen – und habe es nicht bereut.

fibreplex-bloggerevent-1-von-2

Eigentlich bin ich überhaupt nicht eitel – außer bei meinen Haaren. Meine Mutter hat mich schon als Kind regelmäßig mit zum Friseur mitgenommen und mir somit früh beigebracht, dass man sich um seine Haare kümmern muss. Seit ich mich erinnern kann, trage ich einen Bob, der je nach Laune mal länger, mal kürzer ausfällt. Bei der Farbe hingegen bin ich offen für (fast) alles und in der Vergangenheit ausprobiert, worauf ich Bock hatte. Das reicht von einer roten Phase als Teenanger über blonde Blocksträhnchen in den Nullerjahren bis hin zu fast Schwarz. Seit den letzten Jahren trage ich einen Mix aus Dunkelbraun und Kirschrot, weil ich finde, dass mir Rot und Braun am besten stehen.

fibreplex-bloggerevent-2-von-2

Meine Naturhaarfarbe ist straßenköterblond, die mir allerdings überhaupt nicht steht. Lupo meinte der Beratung, dass ich auf keinen Fall heller werden sollte, dafür könne ich gut dunkle Töne bis hin zu Schwarz tragen. Rabenschwarz war mir dann doch zu krass, also entschied ich mich für einen rotbraunen Mix mit Kupfer.

collage-bloggerevent

Und hier kommt Fibreplex von Schwarzkopf Professionals ins Spiel: Das Produkt wird bei Blondierung, Aufhellung und Colorierung der Farbe beigemischt und schützt das Haar schon während der Anwendung vor Haarbruch. Abgebrochene oder gar ausgefallene Haare nach der Colorierung sollen damit der Vergangenheit angehören. Das Fibreplex Shampoo und die Kur sorgen anschließend zu Hause dafür, dass die Haarstruktur gestärkt und die Farbe erhalten wird.

16074_mariemert_045_a_a_c
Foto: Klaudia Taday

Und was soll ich sagen? Ich bin restlos begeistert! Die Farben gefallen mir richtig gut und passen perfekt zu meiner hellen Haut und meinen blauen Augen. Ich war lange unschlüssig, ob ich Kupfer tragen kann, mittlerweile kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, keine roten Haare mehr zu haben. An den Look mit Mittelscheitel und ohne Brille muss ich allerdings noch gewöhnen. 😉

16074_mariemert_021_a_a_c
Foto: Klaudia Taday

Vielen lieben Dank an Lupo und seinem gesamten Team sowie Schwarzkopf für die grandiose Farbe und den tollen Tag. Danke auch an Klaudia Taday von Fotografie am Hofgarten für die tollen Fotos!

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv