BABÄM

Inspiration: Herbstdeko mit Zierkürbissen

Der Oktober ist für mich einer der schönsten Monate des Jahres. Das Wetter ist meistens noch gut, die Sonne scheint und die Blätter bekommen so tolle Farben, dass man sich am liebsten die ganze Zeit in der Natur aufhalten möchte. Wenn das Wetter an manchen Tagen doch nicht mitspielt, hilft nur eins: Den goldenen Oktober in die eigenen vier Wände holen!

Das TOPPIG-Windlicht von Ikea war ein Impulskauf und musste bei dem letzten Kauf unbedingt mit. Blöd nur, wenn man gar keine passenden Kerzen zu Hause hat. Seitdem stand es wochenlang ungenutzt in der Ecke rum und wartete auf seinen großen Einsatz. Die zündende Dekoidee kam mir erst, nachdem ich zu viel Dekokram für den Herbst gekauft hatte. 15 Zierkürbisse, gesammelte Kastanien, nachgemachte Gräser, Beeren- und Blätterbüsche mussten untergebracht werden. In einem kreativen Moment habe ich einige Gräser, Beeren, Zierkürbisse und Kastanien in das Windlicht gesteckt und siehe da – es sieht sogar richtig gut aus!

Meine Zierkürbisse und Fake-Chilis habe ich für wenig Geld bei einem holländischen Bauern gekauft, das Gras bei Ikea, die Fake-Beeren bei Xenos und die grünen Vasen bei H&M Home. Das Beste an Herbstdeko ist aber, dass man für viele Dinge keinen Cent ausgeben muss und vieles umsonst bekommt. Beim nächsten Park- und Waldspaziergang Augen aufhalten, Blätter, Kastanien, Holz oder Blumen sammeln und anschließend zu Hause hübsch dekorieren. 🍁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv