BABÄM

Interior-Liebe: Søstrene Grene

Rotterdamer Innenstadt: Menschenmassen stürmen in den Dekoladen Søstrene Grene und kommen mit voll bepackten Tüten wieder heraus. Ich kannte die Marke bisher noch nicht, „aber was den Holländern gefällt, gefällt mir sicherlich auch“, und ging rein. Was für ein Laden! Søstrene Greneist ein absolutes Schlaraffenland für Dekofans.

Die Geschichte von Søstrene Grene startete in den 70er-Jahren im dänischen Århus. Die zwei Grene-Schwestern möchten mit viel zum Liebe zum Detail den Alltag schöner machen und eröffnen eine Kette von Einzelhandelsgeschäften. Die Marke hat mittlerweile unter anderen Shops in England, Irland, den Niederlanden, Frankreich, Schweden und Norwegen. In Deutschland findet man die Marke bisher nur in Hamburg, Hannover, Oldenburg, Bremen, Kiel und Wildau bei Berlin.

Søstrene Grene

Die Geschäfte sind eine Welt für sich. Die Produkte sind nach Kategorien ausgestellt und unschlagbar günstig. Man findet dort alles, was man für seine vier Wände braucht: Neben jeder Menge Deko wie Vasen, Kissen, Teppiche und Körbe findet man dort auch Küchenutensilien, Schreibwaren und Kleinmöbel wie Hocker, Regale oder Stühle. Einen Teppich bekommt man beispielsweise schon für 8 Euro, große Vasen für 5 Euro oder Küchenutensilien ab 50 Cent. Dabei sind die Sachen keineswegs ramschig oder schlecht verarbeitet, ganz im Gegenteil. Sie haben eine bessere Qualität als beispielsweise Xenos oder Hema, die sich etwas im gleichen Preissegment bewegen. Kann bitte so schnell wie möglich ein Laden im Westen Deutschlands aufmachen? ❤️

SostreneGrene_SpringCollection2017 (shelving unit 2)

SostreneGrene_SpringCollection2017 (shelving unit 2)

SostreneGrene_SpringCollection2017 (shelving unit 2)

SostreneGrene_SpringCollection2017 (shelving unit 2)

SostreneGrene_SpringCollection2017 (shelving unit 2)

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv