BABÄM

3 Tage im Disneyland Paris – Meine Erfahrungen

Es gibt Erlebnisse im Leben, die man nicht mehr vergisst. Dazu gehört seit diesem Sommer mein Besuch im Disneyland Paris. Ich war nie übermäßig großer Disney-Fan und dementsprechend skeptisch, ob mich der Themenpark überhaupt fesseln wird. Was soll ich sagen? Ich will wieder hin!

Übernachtung in einem Disneyland Hotel

Jeder, der ins Disneyland nach Paris will, fragt sich, ob man in einem Hotel auf dem Gelände oder außerhalb übernachten soll. Ich habe im Vorfeld sehr viel recherchiert und Preise verglichen und mich letztendlich für ein Disney-Hotel entschieden. Der größte Vorteil der Hotels ist, dass die Tickets für beide Parks im Preis enthalten sind und man keine langen Anfahrtswege hat.

72 Stunden im Disneyland Paris

Auf und in unmittelbarer Nähe zum Park hat man die Wahl zwischen sechs Hotels in unterschiedlichen Preiskategorien. Je näher man am Park wohnen möchte, desto höher der Preis. Wir haben in der Disney Sequioa Lodge übernachtet und für 2 Nächte inklusive Halbpension mit 3 Tagestickets für beide Parks rund 600 Euro bezahlt – aber auch nur, weil es zur Zeit der Buchung 25%-Rabatt plus kostenlose Halbpension gab. Wer nicht unbedingt zur Ferienzeit oder an Halloween oder Weihnachten ins Disneyland möchte, sollte regelmäßig die Augen nach solchen Sonderangeboten aufhalten. Außerhalb der „Saison“ bekommt man meist verschiedene Pakete mit 10-15% Rabatt plus Halbpension. „Halbpension“ bedeutet im Disneyland übrigens, dass man Gutscheine für ein französisches Frühstück und ein 3-Gänge-Menü bekommt, die man dann im Park in teilnehmenden Restaurants einlösen muss.

72 Stunden im Disneyland Paris

Ein weiterer Vorteil, wenn man in einem Disney Hotel übernachtet, sind die „zauberhaften Extra-Stunden“. Man erhält beim Check-In im Hotel einen Pass, mit dem man morgens zwei Stunden eher in den Park kann und nicht lange an beliebten Attraktionen anstehen muss. Wer das volle Disney-Programm möchte, sollte deshalb unbedingt in einem Hotel am Park übernachten.

Attraktionen im Disneyland

Das Disneyland Paris ist kein Ort für Adrenalin-Junkies. Es gibt vielmehr um die Stories der Filme und Charaktere. Man taucht in eine andere, gut gelaunte Welt ein, in der man seinen Alltag vergisst. In dem Park kann man fünf verschiedene Welten entdecken, die verschiedene Filme thematisieren. Mein Favorit war Fantasyland mit dem Labyrinth aus Alice im Wunderland, den drehenden Mad Hatter’s Tea Cups, Peter Pan Flight und Dumbo the flying Elephant.

72 Stunden im Disneyland Paris

Gut gefallen hat mir auch Frontierland mit der Achterbahn Big Thunder Mountain, dem River Boat und Phantom Manor. Im Discoveryland hingegen kann man selbst durch Höhlen auf Entdeckungstour gehen und das Baumhaus der Familie Robinson erkunden. Langweilig wird es im Disneyland Park auf keinen Fall.

72 Stunden im Disneyland Paris

Die Wartezeiten waren Mitte Juni noch moderat. Einzig am Big Thunder Mountain haben wir fast eine Stunde angestanden. Bei fast allen anderen Attraktionen mussten wir meist 20-30 Minuten warten. Mein Tipp: Ladet euch vor dem Besuch unbedingt die Disneyland Paris-App runter. Dort findet ihr alle aktuellen Wartezeiten der jeweiligen Attraktionen und könnt euren Besuch besser planen.

72 Stunden im Disneyland Paris

Disney Illuminations

Wer das Disneyland besucht, MUSS sich unbedingt das Feuerwerk anschauen. Sobald die Tore des Parks schließen, wird das Schloss für rund 15 Minuten zur Leinwand für eine spektakuläre Lichtshow inklusive Feuerwerk. Früh da sein lohnt sich, denn schon rund 2 Stunden vor Start der Show harren die Ersten vor dem Schloss aus, um eine gute Sicht auf das Spektakel zu haben.

72 Stunden im Disneyland Paris

Walt Disney Studios

Die Walt Disney Studios sind ein weiterer Themenpark, der zum Disneyland Paris gehört. Er liegt direkt neben dem Park und konzentriert sich stärker auf die Filmwelt. Dort gibt es zum Beispiel eine (leider in die Jahre gekommene) Studios Tour, den extrem flotten Crush’s Coaster, der „Findet Nemo“ thematisiert, eine Star Wars Show und einzelne Bereiche für Toy Story und Ratatouille.

72 Stunden im Disneyland Paris

Mein absolutes Highlight dort war die Show „Micky und der Magier“ . In einem riesigen Theater wurde die Geschichte des gleichnamigen Zeichentricksfilms modern interpretiert und beliebte Szenen von Disney-Klassikern wie Aladdin, Die Schöne und das Biest oder auch Frozen in einer Art Mini-Musical aufgeführt.

Disneyland Paris Erfahrungen

Disneyland Shopping

Wenn man ins Disneyland fährt, braucht man nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch Geld. An jeder Ecke gibt es einen anderen Laden, in dem man alles mögliche kaufen kann: Stofftiere, Figuren, Laserschwerter, Tassen, Schmuck oder Schreibwaren. Das Schlimme: Jeder Store thematisiert andere Filme, verkauft unterschiedliche Produkte und ist so dekoriert, dass man ihn besuchen MUSS. Was das für den Kontostand bedeutet, brauche ich euch wohl nicht zu erklären…

Disney Village

In der direkten Nähe zu beiden Parks wartet das Disney Village drauf, entdeckt zu werden. Das Vergnügungsviertel bietet verschiedene Restaurants, Kinos und Disney Shops, in denen man bis tief in die Nacht essen, shoppen und feiern kann. Im Gegensatz zu den Parks ist das Village kostenlos und für jeden zugänglich.

72 Stunden im Disneyland Paris - Meine Erfahrungen

Ich wurde in der letzten Zeit oft gefragt, ob man denn wirklich mehrere Tage am Stück im Disneyland bleiben muss, wenn man alles sehen möchte. Ja! Wer nicht durch den Park von einer Attraktion zur anderen hetzen will, sollte so viel Zeit wie möglich einplanen. Für uns waren die 3 Tage perfekt. Einen Tag mehr hätten meine kaputt gelaufenen Füße wahrscheinlich eh nicht mehr mitgemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Pinterest


Archiv