BABÄM

Die richtige Pflege für Kupfer-Haare

Rotes und kupferfarbenes Haar braucht Pflege – und zwar jede Menge. Verwendet man das falsche Shampoo und trägt nicht regelmäßig eine Kur auf, verblasst die Farbe schnell und sieht ungepflegt aus. Das sind meine Pflege-Tipps für rote gefärbte Haare.

Eigentlich bin ich überhaupt nicht eitel, außer bei meinen Haaren. Seit ich mich erinnern kann, trage ich einen Bob, der je nach Laune mal länger, mal kürzer ausfällt. Bei der Farbe hingegen bin ich offen für (fast) alles und in der Vergangenheit ausprobiert, worauf ich Lust hatte. Das reichte von einer knallroten Phase als Teenanger über blonde Blocksträhnchen in den Nullerjahren bis hin zu fast Schwarz in den letzten Jahren.

Lesetipp: Du hast gefärbte Haare und leidest unter Schuppen? Hier erfährst du, wie du sie mit zwei einfachen Hausmitteln loswirst.

Seit meinem Besuch bei Lupo in Düsseldorf im Rahmen eines Bloggerevents habe ich endlich eine Farbe gefunden, die mir gefällt: Kupfer. Leider sind rote Haare generell sehr pflegebedürftig und benötigen jede Menge Aufmerksamkeit und Zeit.

Die richtige Pflege für Kupfer-Haare

Meine Pflege-Tipps für Kupfer-Haare:

  • Shampoo und Spülungen mit roten Pigmenten können das Haar davor bewahren, den Rotton zu verlieren. Bis auf ein spezielles Shampoo von der dm-Eigenmarke Reele konnte ich bisher keine spezielle Pflegeprodukte für rote Haare in der Drogerie finden, daher muss man meist auf teure Spezialprodukte zurückgreifen. Das Shampoo bzw. die Spülung werden ins Haar einmassiert und sollten mindestens zehn Minuten einwirken, damit das Haar die Farbe aufnehmen kann. Tragt unbedingt Einmalhandschuhe, da die Shampoos eine ganz schöne Sauerei hinterlassen können.
  • Ansonsten verwende ich die Produkte aus der Elvital-Serie von L’Oréal, die speziell für gefärbtes Haar entwickelt wurde. Sollte das Haar einmal spröde oder trocken sein, behandle ich es mit Arganöl.
  • Rote Farbpigmente sind besonders lichtempfindlich, deshalb solltet ihr vor allem im Sommer UV-Schutzprodukte fürs Haar verwenden.
  • Zwei Wochen nach dem Färben solltet ihr einen Besuch im Schwimmbad unbedingt vermeiden. Das Chlorwasser greift die frische Haarfarbe an und wäscht sie aus.
  • Pflegen, pflegen, pflegen! Wer möglichst lange von seiner roten Haarfarbe haben möchte, muss sich die Zeit fürs Pflegen nehmen. Alle zwei Wochen wasche ich meine Haare mit einem speziellen Rotshampoo und einmal pro Woche trage ich eine Kur auf. Sie dringt tief ins Haar ein und schließt Lücken in der äußeren Schuppenschicht. So bleiben die Rotpigmente länger im Haar.
  • Beim Styling gilt: Die Haare müssen vor dem Glätten mit einem Hitzeschutzspray unbedingt vor der Hitze geschützt werden. Mattes Haar, zerfranste Spitzen und Spliss fallen bei rotem Haar besonders auf, deshalb muss das Haar unbedingt vor zu viel Hitze geschützt werden.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv