BABÄM

Wandern auf Teneriffa: Anaga-Gebirge

Die Touristen auf Teneriffa können einem mit der Zeit ganz schön auf die Nerven gehen. Ein Ort, wo sich garantiert kein Pauschal-Touri hin verirrt, ist das Anaga-Gebirge. Der Nebenwald ist das ideale Ziel, wenn man Abstand von der Hitze und dem Trubel braucht.

Wandern auf Teneriffa: Anaga-Gebirge
Wandern im Anaga-Gebirge

Das Anaga-Gebirge bildet die Nordost-Spitze Teneriffas. Es wurde vor mehr als sieben Millionen Jahren durch vulkanische Aktivitäten geformt und bietet dank des fruchtbaren Bodens eine beeindruckende Natur. Während es im Süden der Insel heiß, trocken und karg ist, bildet der Kamm des Anaga-Gebirges mit fast ständigem Nebel und Regel die feuchteste und kühlste Region der Insel. Besonders beeindruckend ist der Lorbeerwald, der sich über das gesamte Massiv erstreckt.

Urlaub auf Teneriffa: Anaga-Gebirge
Wanderweg Sendero de los Sentidos/“Der Weg der Sinne“

Das Anaga-Gebirge ist Biosphärenreservat und Landschaftspark und bietet genügend Platz für verschiedene Aktivitäten wie Mountainbikefahren, Reiten und vor allem Wandern. Das Massiv erreicht man über eine gut ausgebaute Straße von La Laguna und Santa Cruz, von der zahlreiche Wanderwege und kleinere Straßen abzweigen. Dort findet man verschiedene Aussichtspunkte und Pfade, von denen man so gut wie alle Bereiche des Waldes zu Fuß erreichen kann.

Urlaub auf Teneriffa: Anaga-Gebirge
Aussichtspunkt „Mirador De Jardina“ über die ehemalige Hauptstadt La Laguna

Meine Empfehlung für das Anaga-Gebirge ist der „Der Weg der Sinne“. Er beginnt am Besucherzentrum bei Cruz del Carmen und macht die Natur mit allen Sinnen erlebbar. Er bietet drei verschiedene Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die unter anderem auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden können. Die Wege sind die beste Möglichkeit, den besondere Natur des Gebirges durch die eigenen Sinnesorgane wahrzunehmen. Am Rande der Wege findet man immer wieder kleine Holztafeln, die einem dazu animieren sollen, beispielsweise Wurzeln zu berühren oder die Natur einzuatmen.

Anaga-Gebirge auf Teneriffa
Lorbeerwald im Anaga-Gebirge

Das Wetter im Anaga-Gebirge kann sich schnell ändern. Ihr sollte deshalb bei einer Wandertour für alles vorbereitet sein. Neben Sonnencreme und einer Kopfbedeckung empfehle ich auch wärmende Kleidung und vor allem einen Regenschutz. Da es dort sehr feucht ist und oft regnet, solltet ihr unbedingt feste und wasserfeste Wanderschuhe tragen.