BABÄM

Geheimtipp: Aloe Vera-Gel bei Hautproblemen

Ich habe ein neues Lieblingspflegemittel für meine geplagte Gesichtshaut: Aloe Vera-Gel! Das kleine Wundermittelchen habe ich auf Teneriffa entdeckt und kann seitdem nicht mehr ohne. 
Aloe Vera wächst vorrangig in heißen und trockenen Gebieten. Sie benötigt nur wenig Wasser, da die Blätter in ihrem gelartigen Gewebe extrem viel Feuchtigkeit speichern können. Ihr Saft enthält bis zu 200 verschiedene Inhaltsstoffe, die sich positiv auf unsere Haut auswirken. Ich habe schon öfter gehört, dass Aloe Vera ein Wundermittel sein soll. Seit meinem Urlaub auf Teneriffa bin ich Fan der Pflanze geworden. Wundermittel Aloe Vera-Gel Aloe Vera ist auf den Kanaren omnipräsent. Kein Wunder bei dem wunderbaren Klima. Es ist heiß, es regnet nur gelegentlich und der Vulkanboden ist extrem nährstoffreich. In einem kleinen Laden in Santa Cruz de Tenerife hat mich eine Verkäuferin dazu überredet, das pure Aloe Vera-Gel zu testen und mir eine großzügige Menge in die Hand gegeben. Wäre das eine handelsübliche Handcreme gewesen, hätte ich mindestens eine halbe Stunde warten müssen, bis sie eingezogen wäre – nicht so beim Gel. Schon wenige Sekunden nachdem ich es verteilt hatte, war es auch schon eingezogen. Es blieb kein unangenehmer Film zurück, ganz im Gegenteil: Die Haut war babyweich und fühlte sich gut an.

Seitdem benutze ich das Gel regelmäßig im Gesicht nach der Reinigung abends. Eine erbsengroße Menge reicht locker aus. Gerade in Zeiten, in denen ich wieder stärker mit Hautproblemen zu kämpfen habe, beruhigt das Gel extrem. Die Haut ist danach entspannt und die Reizungen gehen sichtbar zurück.

Geheimtipp: Aloe Vera-Gel bei Hautproblemen

Das Aloe Vera-Gel ist deshalb mein absoluter Geheimtipp gegen jegliches Hautproblem. Es besteht aus dem wasserreichen Blattinneren der Pflanze und wirkt bei der Behandlung von Entzündungen, Wunden, Verbrennungen oder Insektenstichen. Es ist sehr gut verträglich, riecht nicht und zieht sehr schnell ein. Im Gel finden sich neben Wasser auch Salicylsäure, Mono- und Polysaccharida sowie Aminosäure, die entzündungshemmend, schmerzstillend und antibakteriell wirken. Mein Aloe Vera-Gel stammt von Lanzarote und kostet für 100ml etwa 8 Euro. Auf der Insel gab es zwar in jedem Supermarkt Produkte mit Aloe Vera zu kaufen, die aber nicht so rein waren wie das von Lanzarote. Achtet also beim Kauf unbedingt darauf, dass ein möglichst hoher Anteil an Aloe Vera zum Einsatz kommt und nicht mir anderen billigen Stoffen gestreckt wird.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Buche mich!

Buche mich

Specials

Archiv