BABÄM

Gardasee: Tipps für einen Tagesausflug nach Malcesine

Malcesine gilt als Perle des östlichen Gardasees – und das völlig zurecht! Der kleine, aber feine Ort ist bei Wanderer und Touristen gleichermaßen beliebt.

Inhaltsverzeichnis:

Wandern auf dem Monte Baldo

Von Malcesine aus führt eine Seilbahn auf den 1760 Meter hohen Monte Baldo, von dem man eine beeindruckende Rundumsicht und den ganzen Gardasee hat – wenn man denn ein Ticket bekommt. Natürlich wollten wir uns den einmaligen Ausblick vom Berg aus auch nicht entgegen lassen, allerdings kam auf dem Weg zur Station schnell die Ernüchterung, dass dieses Vorhaben auch noch hundert andere Touristen und Wanderer hatten.

So schön ist Malcesine am Gardasee
Castello Scaligero in Malcesine

Bei einer Wartezeit von zwei Stunden in der prallen Sonne haben wir uns dagegen entschieden und stattdessen das Castello Scaligero besucht, von dem man auch einen tollen Blick über den Gardasee hat. Wenn ihr also auf den Monte Baldo möchtet, solltet ihr euch unbedingt vorher online oder am Gardasee Tickets kaufen.

So schön ist Malcesine am Gardasee
Ausblick vom Turm der Scaligerburg auf den nördlichen Gardasee

Castello Scaligero – Scaligerburg

Malcesine entstand um den Burgfelsen, auf dem sich das Castello Scaligero befindet. Die Burg steht auf einem Felsvorsprung direkt am Ufer des Sees und gewährt vom Turm aus einen tollen Ausblick über den Ort und den See.

So schön ist Malcesine am Gardasee
Der Hafen von Malcesine

Malcesine zu Fuß erkunden

Malcesine hat gerade einmal knapp 4000 Einwohner und ist ein kleiner, verträumter Ort, den man in wenigen Stunden erkunden kann. Er ist einer der wenigen „Städte“ am nördlichen Ostufer und mit dem Auto über die gut ausgebauten Straßen zu erreichen.

Da wir damals nur am Westufer unterwegs waren, haben wir die Fähre von Limone nach Malcesine genommen und absolut nicht bereut. Man bekommt vom Wasser aus eine so faszinierende Landschaft zu sehen, die man vom Ufer aus nicht entdecken kann.

Da wir damals nur am Westufer unterwegs waren, haben wir die Fähre von Limone nach Malcesine genommen und nicht bereut. Man bekommt vom Wasser aus eine so faszinierende Landschaft zu sehen, die man vom Ufer aus nicht entdecken kann.

So schön ist Malcesine am Gardasee
Blick über Malcesine

Das Zentrum von Malcesine ist klein, aber fein. An jeder Ecke der Gassen aus Kopfsteinpflaster entdeckt man neue Läden und alte Gemäuer. Der Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert und sollte bei jedem Trip an den Gardasee besucht werden.

Mehr über die malerischen Orte am Gardasee erfährst du auch hier:

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv