BABÄM

Starskin Fußmaske im Test: Einmal Sommerfüße, bitte!

Gepflegte, babyweiche Füße und das ganze ohne Hornhaut. Das versprechen die „Magic Hour Double-Layer Food Mask Socks“ der koreanischen Marke Starskin. Ich habe sie getestet.

Die Fußmaske ist ein All-in-one-Peeling, das die Füße nicht nur pflegt, sondern auch abgestorbene Hautzellen und Hornhaut von den Füßen löst. In dem Produkt kommen 35 botanische Wirkstoffe zum Einsatz wie zum Beispiel Rooibos, Salbei, Rosmarin oder Algenextrakt. Die enthaltene Milchsäure durchdringt selbst dicke Hautschichten und sorgt dafür, dass sich diese in den Tagen nach der Behandlung ablösen.

Anziehen, einwirken lassen, warten

Die Behandlung ist denkbar einfach: Im ersten Schritt müsst ihr die Füße gründlich waschen und abtrocknen. Nachdem ihr die Söckchen vorsichtig voneinander getrennt habt, könnt ihr sie auch schon anziehen. Auf der Oberseite befindet sich jeweils ein Sticker, mit dem ihr die Maske fixiert, damit sie nicht wegrutschen oder wertvolles Serum austritt. Die Maske muss nun 60 bis 90 Minuten einwirken. Man sollte sich in dieser Zeit nicht zu viel bewegen, da die Socke sonst platzt. Nach der Einwirkzeit werden die Füße gründlich mit warmem Wasser gereinigt und mit einem Handtuch getrocknet. Ab jetzt heißt es warten!

Starskin Fußmaske im Test: Einmal Sommerfüße, bitte!
Foto: Asos

Die Maske fühlt sich während der Behandlung angenehm kühl und entspannend an. Also genau das Richtige für einen entspannten Wellness-Abend auf der Couch. Nach der Behandlung prickeln die Fußsohlen und fühlen sich ein wenig so an, als wären sie eingeschlafen, was keineswegs unangenehm ist.

Sanfte Hornhautentfernung

Innerhalb von 7 bis 10 Tagen soll sich die Haut laut Starskin von alleine abpellen. Bei mir tat sich bereits am vierten Tag etwas. Weniger beanspruchte Stellen und die Zehnen fingen als Erstes an sich zu häuten. Wer nun Angst hat, dass das wehtut, den kann ich beruhigen: Man merkt absolut nichts. Wichtig ist, dass ihr die abgestorbene Haut nicht abzieht, da sich die Stellen sonst entzünden können. Die freigelegte Haut ist sehr sensibel und sollte während dieser Zeit unbedingt mit einer Socke geschützt werden.

Jeden Tag wird immer mehr abgestorbene Haut sichtbar – vor allem nach dem Duschen. Ich empfehle deshalb unbedingt ein regelmäßiges sanftes Peeling. Offene Schuhe kann man während dieser Zeit nicht tragen.

Mein Fazit

Der Peeling-Prozess dauerte bei mir genau eine Woche. Danach waren meine Füße so weich wie noch nie! Die Haut sieht gesund und gepflegt aus ist damit bereit für die Sandalen-Saison. Die Starskin Fußmaske ist definitiv ihr Geld wert und wird nun von mir regelmäßig abgewendet. Leider ist das Produkt in Deutschland schwer erhältlich und kann derzeit nur online bei Asos für rund 17 Euro bestellt werden.

Hallo!


Zwo, eins, Risiko!

Specials

Archiv